dgwa.org | WINTER IM YUKON – DRILLING UPDATE KLONDIKE GOLD
22343
post-template-default,single,single-post,postid-22343,single-format-standard,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

WINTER IM YUKON – DRILLING UPDATE KLONDIKE GOLD

Die Drilling Season 2017 im Yukon geht zu Ende und Klondike Gold hat die Aktivitäten 2017 zusammengefasst:

  • Die Bohrsaison 2017 wurde abgeschlossen; es wurden insgesamt 70 Diamantbohrlöcher gebohrt, was einem Bohrvolumen von 8.620 Meter entspricht.
  • Die Analyseergebnisse für alle 33 Löcher, die in Phase 3 gebohrt wurden (September – Oktober), sind noch ausständig.
  • Geophysikalische Messungen über 250 Streckenkilometer wurden abgeschlossen – die Ergebnisse liegen noch nicht vor.
  • Die Bohrungen in 2017 hatten das Ziel, die Verwerfung Bonanza, die Verwerfung Nugget und die Verwerfung Eldorado im Hinblick auf ihre Ausprägung und das Ausmaß der Goldmineralisierung zu testen.
  • Das Unternehmen verfügt über alle für ein erweitertes Explorationsprogramm in 2018 erforderlichen Mittel.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung: Klondike Drilling Update 02.11.2017