dgwa.org | PENSANA RARE EARTHS NEWS
24640
post-template-default,single,single-post,postid-24640,single-format-standard,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

PENSANA RARE EARTHS NEWS

Pensana Rare Earths Plc (LSE:PRE, ASX:PM8) hat die Wood Group mit der Durchführung einer Studie beauftragt, die die Errichtung einer integrierten Verarbeitungsanlage für Seltenerdmetalle im Vereinigten Königreich (UK) prüfen wird (die „Studie der Wood Group“), um letztendlich die weltweit erste nachhaltige Lieferkette für Magnetmetalle zu schaffen.

Angesichts der Fortschritte bei der Planung des Projekts Longonjo, das nun auch die Produktion eines gemischten Seltenerdmetallcarbonats einschließt, hat Pensana nun die einzigartige Gelegenheit, das Potenzial zu prüfen, einen weiteren Schritt im Rahmen der Lieferkette (downstream) zu gehen und durch die Errichtung einer Produktionsanlage für Seltenerdmetalloxide im UK einen zusätzlichen Wert zu schaffen.

Durch die Verbindung einer Magnetmetallversorgung (midstream) mit einer Kapazität zur Magnetherstellung (downstream) besteht Potenzial für die Einrichtung einer nachhaltigen Lieferkette für Magnetmetalle und das zu Zeiten zunehmender Sorge über den Ursprung dieser für die Elektrofahrzeug- („EV“) und Offshore-Windturbinen-Industrie kritischen Metalle.

LINK: Studie über Errichtung einer Seltenerdmetall- Verarbeitungsanlage im Vereinigten Königreich