dgwa.org | Finest Financial Engineering
18965
home,paged,page-template,page-template-blog-masonry,page-template-blog-masonry-php,page,page-id-18965,page-parent,page-child,parent-pageid-1815,paged-9,page-paged-9,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

DGWA CORPORATE UPDATE AUGUST 2019

DGWA und Cape Lambert vereinbaren weitreichende Kooperation

Frankfurt am Mai und Perth, 14.08.2019: Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapieranalyse GmbH (DGWA) und die Australische CAPE LAMBERT LIMITED, notiert in Australien und Deutschland (ASX: CFE / FSE: A0HHDQ), freuen sich, eine weitreichende Intensivierung ihrer Zusammenarbeit bekannt geben zu können.


Cape Lambert, bereits jetzt eine Multi-Asset Company, wird im Rahmen dieser Kooperation zu einem börsennotierten und aktiv gemanagten Portfolio mit Fokus auf Investments im Bereich Mining und Resources weiterentwickelt.

READ MORE

CAPE LAMBERT NEWS

Lesen Sie im folgenden Link die heutige Pressemitteilung von Cape Lambert Resources Limited (ASX: CFE, FRA: HM5): 
 

LINK: Cape Lambert richtet sein Augenmerk auf das Eisenerzprojekt Marampa

Wichtigste Eckdaten: 

  • Die weitere Finanzierung des Projekts Kipushi wurde beendet;
  • Das Augenmerk liegt nun neuerlich auf dem Eisenerzprojekt Marampa in Sierra Leone;
  • Eine Sondierungsstudie und entsprechende Untersuchungen wurden abgeschlossen;
  • Wesentliche Infrastruktureinrichtungen wie Bahn, Hafen und Verarbeitungsanlage sind nun verfügbar;
  • Chance auf ein Partnerabkommen mit DGWA zur Gründung eines Rohstoffinvestmentportfolios.

KLONDIKE GOLD NEWS

Wir freuen uns Ihnen im folgenden Link das heute veröffentlichte Research Update der First Berlin Research Studie über Klondike Gold Corp. (TSX.V: KG; FRA: LBDP; OTC: KDKGF) übermitteln zu dürfen: 

LINK: WORLD CLASS DISCOVERY HEADLINES LATEST DRILL RESULTS

Analyst Ellis Acklin bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von CAD 0,70 auf CAD 0,80.

Zusammenfassung

Klondike gab die ersten Analyseergebnisse der aktuellen Bohrsaison bekannt. Der Bericht umfasst neun Bohrlöcher, die die Nugget-Zone entlang des Nugget-Faults getestet haben. Testbohrungen auf einer Länge von 200 Metern in der Nugget-Zone durchteuften eine interessante Goldmineralisierung und entdeckten eine neue parallele Zone mit hochgradiger Goldmineralisierung. Zu den Ergebnissen gehörte das mit Abstand beste Entdeckungsloch, das in dieser Saison weltweit gefunden wurde (1.009 g/t Au über 1,0 Meter). Dies zählt auch zu den besten Entdeckungslöchern aller Zeiten. First Berlin geht davon aus, dass die Ergebnisse in Kombination mit dem steigenden Goldpreis die Anlegerstimmung stärken wird. Angesichts der starken Entwicklung des Goldpreises habt First Berlin das pro Unze-Ziel von C$100 auf C$110 angehoben. Analyst Ellis Acklin erhöht das Kursziel auf C$0,80 (zuvor: C$0,70). First Berlin behält die Kaufempfehlung bei.

JADAR LITHIUM NEWS

Lesen Sie im folgenden Link die heute veröffentlichte ASX Meldung von Jadar Lithium Limited (ASX: JDR, FRA: R1E)

LINK: Jadar Lithium gibt Explorationsergebnisse
und Definition einer für Bohrungen geeigneten Zielzone
im Lithium–Boratprojekt Rekovac in Serbien bekannt

 

HIGHLIGHTS

  • Analyseergebnisse aus Probenahme (Boden und Gestein) liefern erhöhte Werte von Lithium, Bor und assoziierten Elementen im Projekt Rekovac
  • Bodenproben enthalten Werte von bis zu 342 ppm bei Bor und bis zu 149 ppm bei Lithium
  • Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Becken großes Potenzial für die Auffindung von Lagerstätten birgt, die mit dem Ausströmen von lithium- und borführenden Flüssigkeiten und ihrer Ausfällung in Verbindung stehen
  • XRD-Analysen haben das Vorkommen von Dolomit und Analzim bestätigt – beide sind Indikatoren für ein permissives Sedimentumfeld
  • Datenmaterial aus regionalen Gravitäts- und Magnetfeldmessungen lieferte Ergebnisse hinsichtlich der Beckengeometrie, der Strukturen und der magnetischen Anomalien, die für eine Lithium- und Bormineralisierung sprechen
     

Luke Martino, Non-Executive Chairman des Board, erklärt: „Die Prospektivität der von Jadar Lithium in Serbien gehaltenen Projekte stimmt uns äußerst optimistisch. Die Explorationsaktivitäten, die das Unternehmen in den noch unerschlossenen Gebieten absolviert hat, machen sich nun bezahlt. Auch das Projekt Rekovac liefert sehr vielversprechende Daten. In Verbindung mit den faszinierenden Ergebnissen, die uns bereits aus dem Projekt Vranje-South vorliegen, ist das Projekt Rekovac nun die zweite Zone, die das Unternehmen in naher Zukunft in das Bohrungsstadium überführen will. Angesichts der fortschreitenden Explorationsaktivitäten im Brachland des vom Unternehmen ebenfalls bearbeiteten Projekts Weinebene, sowie der Projekte Rekovac und Vranje-South, die beide gute Chancen für eine erstklassige Entdeckung aufweisen, kann Jadar Lithium eine wirklich überzeugende Wachstums-Story vorweisen.“

FE LIMITED NEWS

Lesen Sie im folgenden Link die Unternehmensneuigkeiten von Fe Limited (ASX: FE; FRA: B4T): 

LINK: Sehr aussichtsreiche Areale auf Projekt Hillside identifiziert

Höhepunkte:

  • Zwei Erkundungsfahrten auf den meisten Konzessionsgebieten durchgeführt
  • Gesteinssplitterproben an mehreren Standorten genommen
  • Malachit in Eisernem Hut innerhalb der Gruppe Hillside entdeckt
  • Fokus auf Hillsides Gold-, Kupfer- und Basismetallpotenzial
  • Dritte Lizenzgebührzahlung für Deception Hill erhalten

Fe Limited hat, wie zuvor angekündigt, vor Kurzem das Lithiumprojekt Pippingarra und das Lithiumprojekt Marble Bar von Mercury Resources Group Pty Ltd (Mercury) erworben. Außerdem hat das Unternehmen von seiner Earn-in-Option für die Beteiligung an Macarthurs Lithium- und Goldprojekten, die es aufgrund seines Abkommens mit Macarthur Minerals Limited (Macarthur) (TSX-V:MMS) hat, Gebrauch gemacht.

READ MORE

KLONDIKE GOLD – DGWA UPDATE

Frankfurt am Main / Dawson City, 06.08.2019:Die kanadische Klondike Gold Corp. (“KG”), börsennotiert in Kanada und Deutschland, hat die ersten Ergebnisse des 2019er Bohrprogramms veröffentlicht. Diese bestätigen einmal mehr die Größe und Qualität des Projektes und die kontinuierlich steigende Wahrscheinlichkeit, dass es sich hierbei um die bzw. einer der Quellen des Klondike Goldes handelt, welches seit 1896 und bis heute nur an der Oberfläche geschürft wurde (Placer Mining), aber unbestritten aus Hard-Rock Vorkommen in der Umgebung stammen muss.

Einige der Bohrlöcher weisen dabei außergewöhnlich hohe Goldgehalte auf – und die Gehalte im drei- und sogar vierstelligen Bereich gehören zu den weltweit besten je bestätigten Ergebnissen. 

Bei den veröffentlichten Daten handelt es sich um die Ersten aus dem umfangreichen 2019er Bohrprogramm – Klondike wird in den nächsten Monaten zahlreiche weitere Daten veröffentlichen. Es ist davon auszugehen, dass auch die zukünftigen Ergebnisse die Qualität des Projektes untermauern und es zu weiteren herausragenden Gehalten kommen wird.

LINK: KLONDIKE GOLD – DRILLING SEASON 2019 – DGWA UPDATE 

READ MORE