dgwa.org | Finest Financial Engineering
18965
home,paged,page-template,page-template-blog-masonry,page-template-blog-masonry-php,page,page-id-18965,page-parent,page-child,parent-pageid-1815,paged-9,page-paged-9,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

NEUES DGWA MANDAT – CLEARVUE TECHNOLOGIES LIMITED

Wir freuen uns bekannt zu geben zu dürfen, dass wir CLEARVUE TECHNOLOGIES LIMITED (ASX: CPV; FRA: CKJ) durch die Ernennung der DGWA zum Unternehmensberater bei seiner europäischen Investor Relations Strategie beraten.  

LINK:ClearVue ernennt Kommunikationsberater in Europa

ClearVue Technologies Limited ist ein australisches Technologieunternehmen, das im Bereich Gebäudeintegrierte Photovoltaik (Building Integrated Photovoltaic, BPIV) tätig ist. Dies umfasst die Integration von Solartechnik in Glas- und Gebäudefassaden, um erneuerbare Energien in Gebäude und landwirtschaftliche Anwendungen einzubinden. ClearVue hat eine hochmoderne Glastechnik entwickelt, mit der die Transparenz des Glases erhalten bleibt, um die ästhetische Wirkung des Gebäudes zu erhalten, während gleichzeitig jedoch Strom erzeugt wird. 

Die Solarzellen/PV-Module werden in die Kanten der für Fenster verwendeten Isolierglasscheiben integriert; die Laminierungszwischenschicht zwischen dem Glas in der Isolierglasscheibe enthält die durch Patent geschützten Nano- und Mikropartikel von ClearVue sowie eine spektralselektive Beschichtung an der hinteren Außenfläche der Isolierglasscheibe. 

Die Fenstertechnik von ClearVue findet (unter anderem) im Bau- und Konstruktionssektor und in der Landwirtschaft Anwendung. 

ClearVue arbeitet bei der Entwicklung der Technologie eng mit führenden Fachleuten des Electron Science Research Institute und der Edith Cowan University (ECU) in Perth, Westaustralien, zusammen. 

Auf der Website des Unternehmens finden Sie auch die deutsche Präsentation: Investorenpräsentation

DGWA INDUSTRY NEWS – LITHIUM

Lesen Sie im Artikel von Mining.com warum Lithium Experte Joe Lowry, der seit über 25 Jahren in der Lithium Industrie tätig ist und als Präsident von Global Lithium LLC Lithiumproduzenten, Lithiumeinkäufer, Investoren und Regierungen auf fünf Kontinenten beratet, die Überangebotsprognosen ablehnt: 

LINK: Lithium expert dismisses oversupply forecasts

Global Lithium prognostiziert, dass die Branche innerhalb von fünf Jahren 12 Milliarden US-Dollar einspeisen muss, um die Nachfrage bedienen zu können.

KLONDIKE GOLD NEWS

Vancouver, British Columbia, Kanada, 16. Mai 2019Klondike Gold Corp. (TSX.V: KG; FRA: LBDP; OTC: KDKGF) hat das 2 Mio. $ teure Explorationsprogramm für 2019 auf dem unternehmenseigenen, 563 km² großen Konzessionsgebiet Klondike District im Yukon Territory gestartet. Die Tätigkeiten in diesem Jahr konzentrieren sich auf zwei Hauptgebiete: Bohrungen auf den Zonen Gay Gulch und Nugget, die auf aussichtsreiche Gebiete mit hochgradiger Goldmineralisierung abzielen, welche nach Überprüfung der Daten aus dem Programm 2018 identifiziert wurden, sowie Bohrungen auf der Zone Lone Star, um Gebiete mit eingesprengter Goldmineralisierung zu erweitern.  Siehe Abbildung 1: Lage der Bohrzielzonen 2019 und nahegelegene Prospektionsgebiete, Konzessionsgebiet Klondike District.

ZUSAMMENFASSUNG:

  • Explorationsbudget von 2 Mio. $  für 2019 
  • Diamantbohrungen in HTW-Größe über 6.000 Meter in rund 60 Bohrlöchern mit zwei Bohranlagen beginnen im Mai; die ersten Ergebnisse werden im Juli erwartet
  • Bohrungen nach höhergradiger Goldmineralisierung auf den Zonen Gay Gulch und Nugget 
  • Bohrungen, um die Zone mit eingesprengtem Gold auf der Zone Lone Star zu erweitern
  • Sammlung von 2.000 Bodenproben auf Eldorado und Bonanza Creek, um prospektive Trends abzudecken
  • Sammlung von 350 GT-Proben des Grundgesteins, um die Erweiterungen der Zone Lone Star zu testen
  • Luftgestützte LIDAR-Messung über 563 km2, um die Oberflächenlage der möglicherweise goldmineralisierten Verwerfungen zu identifizieren


Lesen Sie hier die vollständige Meldung: 
LINK: Klondike Gold beginnt mit 2 Mio. $ teurem Explorationsprogramm von 2019

FE LIMITED – ROYALTY PAYMENT

Fe Limited (ASX: FE; FRA: B4T) freut sich mitzuteilen, dass das Unternehmen die Bestätigung erhalten hat, dass FEL in Bezug auf die Förderaktivitäten von Mineral Resources Ltd (ASX: MIN) in dessen Eisenerzmine Deception im ersten Quartal 2019 eine Lizenzgebühr in Höhe von $ 211.729 bekommen wird.

FEL hält eine Lizenzgebühr von 1,5 % (FOB, Tonne Trockengewicht) (die „Eisenerzlizenzgebühr Evaston“) für die Konzession M77/1259, die sich rund 20 km nördlich der Mine Windarling befindet. Die Konzession, die Gegenstand der Eisenerzlizenzgebühr Evaston ist, liegt in der Southern Yilgarn Iron Province in Western Australia.

LINK: Eisenerz Lizenzgebühr

Lesen Sie zudem den Artikel von Proactive Investors: 

LINK: Fe Limited to receive iron ore royalty payment from new Deception mine

FE LIMITED NEWS

Fe Limited (ASX: FE; FRA: B4T) gibt bekannt, dass es ein exklusives Optionsabkommen mit Macarthur Lithium Pty. Ltd. („MLi“), einer 100-Prozent- Tochtergesellschaft von Macarthur Minerals Limited (TSX-V: MMS)(„Macarthur“), unterzeichnet hat, um eine Beteiligung von bis zu 75 Prozent an Lithium und Gold Konzessionen zu erwerben: 

LINK: Earn-in-Abkommen hinsichtlich Lithium- und Goldkonzessionsgebiete von Macarthur Minerals

  • Fe Limited sichert sich exklusive Option auf Erwerb einer Beteiligung von bis zu 75 % an Lithium- und Goldkonzessionsgebieten von Macarthur Minerals in Region Pilbara (Western Australia), einer der aufstrebenden Lithiumprovinzen der Welt
  • Ergänzt Lithiumkonzessionsgebiet Mercury, das FEL erwerben wird (siehe ASX-Pressemitteilung vom 22. Februar 2019) und beschert FEL insgesamt über 1.600 km2 an äußerst vielversprechendem Land
  • FEL bringt bis zu 2 Mio. $ mittels Platzierung auf