dgwa.org | Finest Financial Engineering
18965
home,paged,page-template,page-template-blog-masonry,page-template-blog-masonry-php,page,page-id-18965,page-parent,page-child,parent-pageid-1815,paged-7,page-paged-7,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

KLONDIKE GOLD FIRST BERLIN – RESEARCH UPDATE

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Klondike Gold Corp. (TSX.V: KG; FRA: LBDP; OTC: KDKGF) veröffentlicht. Analyst Ellis Acklin bestätigt sein BUY-Rating und bestätigt sein Kursziel von CAD 0,70.

Zusammenfassung
Klondike hat dem Markt kürzlich über den Fortschritt seines Explorationsprogramms 2019 berichtet. Das Bohr- und Explorationsprogramm konzentriert sich auf die Gay Gulch- und Nugget-Zonen, um potenzielle Bereiche mit hochgradiger Goldmineralisierung zu erkunden, die im Rahmen des 2018 Bohrprogramms identifiziert wurden. Außerdem sollen die Bohrungen in der Lone Star-Zone weiteres disseminiertes Gold auffinden. Bisher wurden 47 Löcher mit einer Gesamtlänge von 3.500 Metern abgeteuft, so dass die vom Unternehmen für diese Saison geplanten > 60 Löcher gut erreichbar sind. First Berlin bestätigt die Kaufempfehlung und das Kursziel von C$0,70.

LINK: STRONG HEADWAY SO FAR THIS SEASON

KLONDIKE GOLD NEWS

Klondike Gold Corp. (TSX.V: KG; FRA: LBDP;OTC: KDKGF) gibt ein Update zu den Fortschritten bei dem 2-Millionen-Dollar-Explorationsprogramm 2019 auf dem zu hundert Prozent unternehmenseigenen 576 Quadratkilometer großen Klondike District-Liegenschaft des Unternehmens im Yukon Territorium.

Insgesamt 42 Bohrungen wurden zum Testen von Gay Gulch entlang des Eldorado Faults sowie der Zonen Nugget East, Nugget und Glacier Gulch entlang des Nugget Faults durchgeführt. (Dies korrigiert eine frühere Pressemitteilung, die Bohrungen doppelt zählte).  Die Bohrungen in der Lone Star Zone haben mit einer Erhöhung der Gesamtzahl auf 25 Bohrungen begonnen, für eine geplante Gesamtzahl von 67 Bohrungen.  

Die Bestandsaufnahme, die geotechnischen Arbeiten, die Probenahme und die Analyse sind auf einem guten Weg. Die Untersuchungsergebnisse für die ersten Bohrungen werden in Kürze vorliegen. Weitere Bohranalysen werden im August und September erwartet.

Die Standortkarte und die Bohrziele für 2019 finden Sie in Abbildung 1: LINK: Standort der Bohrzielzonen 2019 und der nahegelegenen potenziellen Explorationsgebiete auf der Klondike District-Liegenschaft.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung: 
LINK: Update zur Klondike Gold-Exploration

KLONDIKE GOLD NEWS

Vancouver, British Columbia, Kanada, 22. Juli 2019, Klondike Gold Corp. (TSX.V: KG; FRA: LBDP; OTC: KDKGF) hat mit den Diamantbohrungen in der Lone Star Zone begonnen. Diese Bohrungen sind Teil eines 2 Million Dollar schweren Explorationsprogramms 2019 (siehe Pressemeldung vom 16. Mai 2019), das Klondike Gold derzeit in seinem Konzessionsgebiet in der Bergbauregion Klondike (Yukon) auf einer Konzessionsfläche von 576 Quadratkilometer absolviert.
 

Die Lone Star Zone ist 20 Kilometer von Dawson City (Yukon) entfernt und über eine staatlich gewartete Straße erreichbar. Das Grundgestein bilden hier Gesteinsmassen aus dem Perm, die der Schieferformation Klondike (Klondike Schist) zugeordnet sind und im Zuge der Gebirgsbildung von einer Verwerfung jüngeren Datums beeinflusst wurden. Dadurch kam es zur Ausbildung einer Goldmineralisierung. Das Grundgestein der Lone Star Zone bildet eine bedeutende Lagerstätte für Seifengoldvorkommen, die den jüngsten wissenschaftlichen Studien und den laufenden Arbeiten des Unternehmens zufolge seit ihrer Entdeckung im Jahr 1896 von Bonanza Creek kontinuierlich exploriert wurden.
 

Zur Erkundung der Lone Star Zone sind insgesamt 15 bis 20 Bohrlöcher mit einem Bohrvolumen von rund 1.500 bis 2.000 Meter geplant. Das Programm wird sich auf eine Streichlänge von 1 Kilometer in östlicher Richtung konzentrieren; Ziel ist hier, die Länge des bebohrten Bereichs der Goldmineralisierung zu verdoppeln.


Lesen Sie hier die vollständige Meldung: 

LINK: Klondike Gold leitet Bohrungen in der Lone Star Zone ein


Zwischen 2016 und 2018 fanden in der Lone Star Zone systematische Bohrungen statt. In einem Bereich von 1.000 Metern Länge und 250 Metern Breite wurden in 50-Meter-Abständen rund 114 Löcher gebohrt und dabei ausgedehnte Goldversprengungen entdeckt. In 102 dieser Löcher wurden breite Abschnitte mit einer interessanten Goldmineralisierung durchteuft, 12 Löcher konnten die obere und untere Abgrenzung der Zone definieren.

EUROPEAN LITHIUM DIRECTORS’ DEALINGS

European Lithium Limited (ASX:EUR) (FRA:PF8) (VSE:ELI) (NEX:EUR) teilt mit, dass Non-Executive Director Stefan Müller am 19.07.2019 100.000 Aktien des Unternehmens zu € 0,049 in einer on-market Transaktion gekauft. Die entsprechende Order wurde am 11.10.2018 platziert. 

Die vollständige Meldung in Englisch finden Sie unter: 
LINK: DIRECTORS’ DEALINGS

CAPE LAMBERT UPDATE

Hinsichtlich der Pressemitteilung von Cape Lambert Resources Limited (ASX: CFE, FRA: HM5) vom 12. Juli 2019 sowie gemäßden Anforderungen der Notierungsbestimmungen (Listing Rules) und der ASX gibt Cape Lambert bekannt, dass die beiden Banken, die die DRK mit dem beratenden Bergbautechniker von Cape Lambert besucht haben, AFC und Afreximbank sind und dass Cape Lambert Gespräche mit der China Everbright Bank hinsichtlich des Rolling LC führt.

Die China Everbright Bank (CEB), die im August 1992 gegründet wurde und ihren Hauptsitz in Peking hat, ist eine vom Staatsrat der Volksrepublik China und der Chinesischen Volksbank zugelassene nationale Aktienbank. Die Bank notiert seit August 2010 an der Shanghai Stock Exchange (die „SSE“) (Aktiennummer 601818) und seit Dezember 2013 an der Hong Kong Stock Exchange (die „HKSE“) (Aktiennummer 6818).

Cape Lambert führt weiterhin Gespräche mit den oben genannten Geldgebern und es wurden keine verbindlichen Abkommen unterzeichnet.  Das Unternehmen wird den Markt auf dem Laufenden halten, falls und wenn dies erforderlich ist.


Zur Pressemitteilung:
LINK: Klärende Mitteilung