dgwa.org | Finest Financial Engineering
18965
home,paged,page-template,page-template-blog-masonry,page-template-blog-masonry-php,page,page-id-18965,page-parent,page-child,parent-pageid-1815,paged-15,page-paged-15,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

EUROPEAN LITHIUM – UPDATE ON OUR OWN BEHALF

Dear business partners and friends, 

As you can see from today’s announcement by European Lithium, I resigned from my mandate as Non-Executive Director.

I will comment in detail on my reasons for the resignation in due course.
DGWA and myself will continue to be available to the company in the future with our European network of investors and partners who have so far been so important to the company. In the interest of the numerous European shareholders, including myself, the future of the company is of course still very important to me.

The next and very important step will be the final structuring of the financing for the next few years, as the company still wants to raise capital according to today’s announcement. If further funds are required to achieve the necessary next steps (DFS, approval process, etc.), we are – as before – available for talks with strategic investors.

Best regards,
Stefan Müller

CROWD MEDIA NEWS

Crowd Media Holdings Limited (ASX: CM8, FWB: CM3, WKN: A14MRJ)(„Crowd“ oder das „Unternehmen“) freut sich, seinen Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2019 vorzustellen. Die Ergebnisse zeigen einen starken Turnaround bei den geschäftlichen Fundamentaldaten, der auf eine erneuerte Geschäftsstrategie und Geschäftsleitung zurückzuführen ist.

LINK: Crowd Media erreicht finanziellen Turnaround

Wichtigste Fakten:

  • Das bereinigte EBITDA erreicht für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 beinahe den Breakeven-Punkt, ein wichtiger Meilenstein für den geschäftlichen Turnaround.
  • Crowd Media meldet Verlust beim bereinigten EBITDA in Höhe von $ 36.270 und einen gesamten EBITDA-Verlust von $ 965.830, eine Verbesserung von fast 70 % gegenüber der entsprechenden Vergleichsperiode (Halbjahresverlust Geschäftsjahr 2019 von $ 3.271.788). Das zugrunde liegende EBITDA schließt nicht zahlungswirksame Anpassungen nach der Mark-to-Market-Methode bei derivativen Finanzinstrumenten, nicht zahlungswirksamen aktienbasierten Vergütungen und Umstrukturierungs-/Finanzierungskosten aus.
  • Der Mittelabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit in dem Halbjahr beläuft sich auf $ 1.545.695, ein Rückgang um 14 % im Vergleich der Vorjahresperiode.
  • Für die Periode werden geringere Einnahmen von $ 8.542.586 gemeldet, was einem absoluten Fokus auf die Qualität der Einnahmen und der Umgestaltung der Geschäftstätigkeit gemäß dem Geschäftsplan entspricht.
  • Das zweite Halbjahr begann stark, und für das Geschäftsjahr wird mit einem kleinen bereinigten EBITDA-Gewinn gerechnet.


Lesen Sie hier die vollständige Meldung: Crowd Media erreicht finanziellen Turnaround

PDAC TORONTO 2020 – DGWA – MADE IN GERMANY BOOTH

The 88th PDAC, the world’s largest conference for exploration and mining companies, starts on Sunday in Toronto. DGWA is represented for the fifth time in a row and once again as the only German investment banking boutique at the “Made in Germany” Pavilion.
 
“Made in Germany” is the official and federally supported German presence at numerous industrial fairs worldwide, and positions and represents a cross-section of German industry in the respective sectors.

DGWA supports international raw material companies in their activities on the European capital markets and offers the entire range of services in an individualised form:

  • IPOs and Dual Listings
  • Communication Concepts
  • IR PR Strategies
  • Social Media & Media Consulting
  • Financings
  • Roadshows
  • Corporate Finance and M&A
READ MORE

PDAC TORONTO 2020 – DGWA – MADE IN GERMANY BOOTH

Am Sonntag startet in Toronto die 88. PDAC, die weltweit größte Messe für Explorations- und Bergbauunternehmen. Die DGWA ist zum fünften Mal in Folge und einmal mehr als einziges deutsches Kapitalmarktberatungsunternehmen auf dem “Made in Germany” Stand vertreten.

“Made in Germany” ist die offizielle und vom Bund unterstütze deutsche Präsenz auf zahlreichen Industriemessen weltweit und positioniert und repräsentiert einen Querschnitt der deutschen Industrie in den jeweiligen Sektoren. 

Die DGWA unterstützt internationale Rohstoffunternehmen bei deren Aktivitäten am europäischen Kapitalmarkt und bietet die gesamte Leistungspalette in individualisierter Form an:

  • IPOs und Dual Listings 
  • Kommunikationskonzepte 
  • IR-PR Strategien 
  • Social Media & Media Consulting
  • Financings 
  • Road Shows
  • Corporate Finance und M&A
READ MORE

ALMONTY INDUSTRIES NEWS

Lesen Sie im folgenden Link die Unternehmensneuigkeiten von ALMONTY INDUSTRIES (TSX: AII / OTCQX: ALMTF / Frankfurt: 1MR): 

LINK: Almonty Industries Inc.: KfW IPEX-Bank hat von der Oesterreichischen Kontrollbank AG („OeKB“) die vorläufige Exportkreditdeckung für die Projektfinanzierung der Sangdong- Wolframmine erhalten

Toronto, 24. Februar 2020 – Almonty Industries Inc. („Almonty“ oder das „Unternehmen“) (TSX: AII / OTCQX: ALMTF / Frankfurt: 1MR) freut sich bekannt zu geben, dass dem Unternehmen mitgeteilt wurde, dass von der OeKB die vorläufige ECA-Deckung zugesagt wurde, die die kürzlich angekündigte verbindliche Zusage für den Projektfinanzierungskredit der KfW IPEX-Bank in Höhe von 76.000.000 US-Dollar absichert. Die Kreditunterlagen werden derzeit ausgearbeitet und im Vorfeld des Abschlusses der Finanzierung vorbereitet.

READ MORE

DGWA UPDATE in eigener Sache

Sehr geehrte Freunde und Geschäftspartner,

die DGWA war Anfang Februar auf der größten Afrikanischen Rohstoffmesse INDABA und wird Anfang März auf der weltweit größten Rohstoffmesse PDAC in Toronto, dort auf dem Gemeinschaftsstand „Made in Germany“ vertreten sein. In den letzten Wochen fanden zudem Projektbesuche statt. 

Vor allem vor dem Hintergrund der Ereignisse bei einigen unserer aktuellen und früheren Mandate haben wir in dieser Zeit zahlreiche Anfragen von Ihnen bekommen. Wie in der Vergangenheit werden wir auch zukünftig alle Anfragen (soweit sachlich und rational formuliert) im Rahmen der formalen Möglichkeiten beantworten, unabhängig ob Sie kritischer Natur sind oder nicht.

Weiterhin planen wir in den nächsten Wochen eine DGWA Roadshow, um Ihnen auch sie Möglichkeit zu geben, sich auch persönlich mit uns treffen und auszutauschen.

Sollten Fragen von Ihnen bis dato unbeantwortet geblieben sein, bitten wir Sie daher, sich entweder nochmals an uns zu wenden oder uns im Rahmen der Roadshow persönlich zu treffen.

Details zu den Terminen und Städten folgen nach der PDAC Mitte März.