dgwa.org | Finest Financial Engineering
18965
home,paged,page-template,page-template-blog-masonry,page-template-blog-masonry-php,page,page-id-18965,page-parent,page-child,parent-pageid-1815,paged-10,page-paged-10,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

EUROPEAN LITHIUM ROADSHOW

European Lithium Limited (ASX:EUR) (FRA:PF8) (VSE:ELI) (NEX:EUR) freut sich, Sie im Rahmen unserer Frühjahrsroadshow zu folgenden Terminen einladen zu dürfen:

20.03.2019 München (abends)

21.03.2019 Berlin (abends)

22.03.2019 Wien (mittags)

25.03.2019 Hamburg (abends)

Bitte geben Sie uns durch Ihre zeitnahe Anmeldung (per e-Mail an info@europeanlithium.com) die Möglichkeit, die Veranstaltungen entsprechend vorzubereiten.

KLONDIKE GOLD PLACEMENT

Im Rahmen einer nicht vermittelten Privatplatzierung wird geplant insgesamt 2.750.000 Dollar durch die Ausgabe von Flow-Through-Einheiten und Non-Flow-Through-Einheiten zu beschaffen:

LINK: Klondike Gold kündigt Privatplatzierung in Höhe von 2.750.000 Dollar an

Die Privatplatzierung der Flow-Through-Einheiten umfasst den Verkauf von Einheiten zum Preis von 0,22 Dollar pro Einheit, wobei jede Einheit aus einer Stammaktie und einem Stammaktienkaufwarrant besteht.

Die Privatplatzierung der Non-Flow-Through-Einheiten umfasst den Verkauf von Einheiten zum Preis von 0,20 Dollar pro Einheit, wobei jede Einheit aus einer Stammaktie und einem Stammaktienkaufwarrant besteht.

Jeder Warrant berechtigt den Inhaber, innerhalb von 3 Jahren ab Abschluss eine Stammaktie zum Preis von jeweils 0,35 Dollar zu erwerben. Auf den Bruttoerlös aus der Privatplatzierung könnten Vermittlungsprovisionen anfallen.

Das Unternehmen hat die Absicht, den Erlös aus der Privatplatzierung für die Fortsetzung der Exploration und Erschließung der Konzessionsgebiete des Unternehmens im Yukon sowie als allgemeines Betriebskapital zu verwenden.

ARTEMIS RESOURCES NEWS

Lesen Sie im folgenden Link die Unternehmensneuigkeiten von Artemis Resources Limited (ASX: ARV, FRA: ATY):

LINK: Konzession für Armada in Paterson Range gewährt

Artemis gibt bekannt, dass die Konzession E45/5276 (Armada in Paterson Range) am 14. Februar 2019 mit einer Laufzeit von 5 Jahren gewährt wurde:

  • Artemis’ Erkundungsgebiet Armada umfasst eine Fläche von rund 600 kmin der äußerst aussichtsreichen Provinz Paterson im Westen Australiens und schließt im Norden, Süden und Osten an das Projekt Havieron des an der AIM notierten Unternehmens Greatland Gold Plc (GGP) an;
  • Luftgestützte magnetische Untersuchungen haben acht überzeugende Interessensgebiete in einem Radius von 22 km um GGPs Projekt Havieron identifiziert, wobei viel versprechende Bohrergebnisse, die von GGP für Havieron veröffentlicht wurden, bestätigen, wie aussichtsreich diese Region ist. Unter den Bohrergebnissen waren:
  • HAD005 – 275m mit 4,77g/t Gold und 0,61% Kupfer ab 459m*, einschließlich:
    • 118m mit 3,08g/t Gold und 0,84% Kupfer ab 459m sowie
    • 157m mit 6,04g/t Gold und 0,44% Kupfer ab 660m
  • HAD001 – 121m mit 2,93g/t Gold und 0,23% Kupfer ab 497m**
  • HAD003 – 21m mit 3,79g/t Gold und 0,44% Kupfer ab 418m***, einschließlich:
    • 1m mit 29,12g/t Gold und 0,4% Kupfer ab 428,5m
  • HAD006 – 367,1m mit 1,15g/t Gold, 0,44% Kupfer und 176ppm Kobalt ab 471m****, einschließlich:
    • 150,5m mit 2,25g/t Gold, 0,67% Kupfer und 224ppm Kobalt ab 471,5m
  • HAD008 – 89m mit 1,97g/t Gold, 0,8% Kupfer und 362ppm Kobalt ab 426m
Zurzeit stellt Artemis historische seismische Daten sowie neue MAG- und Gravitationsmessdaten zusammen, um die zukünftigen Bohrprogramme auf Armada besser planen zu können.

JADAR LITHIUM NEWS

Lesen Sie im folgenden Link die heute veröffentlichte ASX Meldung von Jadar Lithium Limited (ASX: JDR, FRA: R1E):

HIGHLIGHTS

  • Erstes Gesteinsprobenprogramm ergibt hochgradige Li-Werte auf dem Projektgebiet Weinebene neben und entlang des Streichens von European Lithiums Lagerstätte Wolfsberg
  • Spodumen in händisch gewonnenen Proben entdeckt
  • Händisch gewonnene Proben weisen hochgradige Li2O-Werte auf, wobei der höchste Wert bei 3,39% Li2O und der Durchschnittswert bei 1,61% Li2O lag
  • Anschließendes Bodenbeprobungsprogramm definiert geochemische Anomalien entlang des Streichens von European Lithiums Lagerstätte Wolfsberg und lässt darauf schließen, dass die spodumenhaltigen Gänge bis in das Projektgebiet Weinebene reichen könnten

KLONDIKE GOLD NEWS

Klondike Gold freut sich die endgültigen Ergebnisse der regionalen Explorationsprogramme 2018 im unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Klondike District in Yukon bekannt zu geben.

Die im Jahr 2018 durchgeführten regionalen Arbeiten umfassten magnetische und radiometrische Flugvermessungen, Bodenuntersuchungen, geologische Kartierungen, strukturelle Kartierungen und Erkundungen.  Die Folgearbeiten umfassten die Weiterverarbeitung von magnetischen Daten (sowohl von der Flugvermessung als auch von der Bodenuntersuchung), die Verarbeitung der Bodengeochemie sowie die geochemische Beschreibung geologischer Einheiten.  Im Folgenden werden die bisherigen bedeutsamen regionalen Ergebnisse beschrieben.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung:
LINK: Klondike Gold identifiziert umfassende Gold-in-Boden-Anomalien in Zusammenhang mit Strukturen

ARTEMIS RESOURCES NEWS

Lesen Sie im folgenden Link die Unternehmensneuigkeiten von Artemis Resources Limited (ASX: ARV, FRA: ATY):

LINK: Metallurgisches Update für Gold-Kupfer-Kobalt-Projekt Carlow Castle

  • Ziel des Programms bestand darin, die Eignung des Au-Cu-Co-Projekts Carlow Castle für konventionelle Schwerkraft-, Laugungs- und Flotationsprozesse zu ermitteln
  • Ergebnisse bestätigen effektive Abscheidung und hohe Gewinnungsraten von Au, Cu und Co über konventionelle Verfahrensrouten
  • Vorläufige Testarbeiten an zwei Mischproben weisen auf Folgendes hin:
    • Insgesamt abgebautes Au mit 98–99 % – mit beträchtlichem grobkörnigem, schwerem, abbaubarem Au mit bis zu 48 %
    • Insgesamt abgebautes Cu mit 77–85 % – mit Flotation zur Herstellung von hochwertigen Konzentraten mit ca. 30 % Cu
    • Insgesamt abgebautes Co mit 73–79 % – mit Flotation zur Herstellung von Konzentraten mit 2,3–5,3 % Co
    • Au, das nicht durch Flotation gewonnen wird, ist für Cyanidlaugungsverfahren geeignet
  • Ergebnisse bilden solide Grundlage für weitere Optimierung des Fließschemas und geometallurgische Testarbeiten