dgwa.org | NQ MINERALS NEWS
24539
post-template-default,single,single-post,postid-24539,single-format-standard,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

NQ MINERALS NEWS

Im folgenden Link finden Sie die heute veröffentlichten Unternehmensneuigkeiten von NQ MINERALS PLC (AQSE: NQMI, WKN: A2DN9D): 

LINK: NQ Minerals meldet Monatsproduktion in Rekordhöhevonder Hellyer-Mine 


London, Vereinigtes Königreich – 4. August 2020 – NQ Minerals Plc (AQSE: NQMI, OTCQB: NQMLF, OTCQB: NQMIY) („NQ“ oder das „Unternehmen“) gibt bekannt, dass es im Juli 2020 eine Metallkonzentrat-Produktion in Rekordhöhe bei dem Flaggschiff des Unternehmens, der Goldmine Hellyer („Hellyer“) in Tasmanien, Australien, erreicht hat.

Juli 2020 war der erste volle Monat, in dem der Betrieb des Hellyer-Werks die neue Produktionsrate von über 1,2 Millionen Tonnen pro Jahr („Mtpa“) erreicht hat.

Das Hellyer-Werk erreichte:

  • Einen Rekord-Durchsatz von 106.365 Tonnen pro Monat (1,25 Mtpa auf Jahresbasis).
  • Eine monatliche Bleikonzentrat-Produktion in Rekordhöhe von 4.075 Tonnen Konzentrat im Vergleich zum Monatsdurchschnitt im zweiten Quartal 2020 von 2.921 Tonnen Konzentrat.
  • Eine Zinkkonzentrat-Produktion von 1.509 Tonnen.
  • Marktfähiges Gold in Konzentraten von 461 Unzen brutto (vor Verarbeitungs- und Streaming-Abzügen).
  • Marktfähiges Silber in Konzentraten von 89.854 Unzen brutto (vor Verarbeitungs- und Streaming-Abzügen).

Der Vorsitzender von NQ, David Lenigas, erklärte: „Die jüngsten Modernisierungen der Anlagen bei Hellyer – eine jährliche Durchsatzsteigerung auf über 1,2 Millionen Tonnen pro Jahr Ende Juli – haben eine willkommene und dramatische Verbesserung der operativen Performance und des Outputs von Hellyer bewirkt. Unsere Bleikonzentrat-Produktion macht jetzt etwa 85 % der monatlichen Erträge aus, gegenüber etwa 75 % im letzten Jahr, was auf den jüngsten Anstieg der Gold- und Silberpreise zurückzuführen ist.“