dgwa.org | KLONDIKE GOLD NEWS
23317
post-template-default,single,single-post,postid-23317,single-format-standard,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

KLONDIKE GOLD NEWS

Klondike Gold gibt die Analyseergebnisse der letzten 27 Bohrlöcher des Bohrprogramms 2018 bekannt zu geben, wobei unterschiedliche Ziele erprobt wurden, einschließlich der Zone Nugget im zu 100% unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Klondike District in Yukon.

LINK: Ziel Nugget East von Klondike Gold ergibt 2,36 g/t Au auf 22,86 m bzw. 2,22 g/t Au auf 21,34 m

 

Die bedeutsamsten neuen oberflächennahen Goldabschnitte stammen vom Ziel Nugget East, insbesondere vom Bohrloch EC18-230, das 2,36 Gramm pro Tonne auf 22,86 Metern in einer Tiefe von 9,14 Metern ergab, sowie vom Bohrloch EC18-234, das 2,22 Gramm pro Tonne auf 21,34 Metern in einer Tiefe von 49,68 Metern ergab.  Diese Goldschnitte sowie die Bohrlöcher EC15-15 und -16 des Bohrprogramms 2015 beschreiben eine neue goldmineralisierte Unterzone mit einer Streichenlänge von 115 Metern, die weiterhin offen ist und weitere Erprobungen erfordert.