dgwa.org | EURO MANGANESE NEWS
23335
post-template-default,single,single-post,postid-23335,single-format-standard,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

EURO MANGANESE NEWS

Euro Manganese Inc. (TSX-V / ASX: EMN, FRA: E06) meldet heute die Ergebnisse der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (Preliminary Economic Assessment / PEA) für  das Manganprojekt Chvaletice mit einem Kapitalwert von 593 US$ nach Steuern:

HÖHEPUNKTE:

  • PEA basierend auf dem Recycling einer gemessenen und angezeigten Tailings Ressource von 27 Mio. t (98,3 % gemessen) mit einem kombinierten Gehalt von durchschnittlich 7,33 % Mn, ohne dass ein Hartgesteinsabbau, Brechen oder Mahlen erforderlich ist
  • 25-jährige Betriebslebensdauer des Projekts mit einer Produktion von 1,19 Mio. t an hochreinem elektrolytischem Manganmetall („HREMM“), von dem voraussichtlich zwei Drittel zu hochreinem Mangansulfat-Monohydratpulver („HRMSM“) umgewandelt werden

  • Absatzfähiges Produkt umfasst 404.100 t HREMM und 2,35 Mio. t HRMSM,wobei das Hauptaugenmerk auf die schnell wachsende europäische Elektrofahrzeugbatterieindustrie gerichtet ist
  • Flexibilität bei der Lieferung von HREMM oder HRMSM, je nach Kundenwunsch
  • Kapitalwert von 782 Mio. $ vor Steuern bzw. von 593 Mio. $ nach Steuern unter Anwendung eines realen Diskontsatzes von 10 %
  • 404 Mio. $ an Kapital vor der Produktion, 24,8 Mio. $ an Unterhaltskosten und 31 Mio. $ an Betriebskapital, mit einem entkoppelten internen Zinsfuß von 25,2 % vor Steuern bei einer Amortisationszeit von 4,5 Jahren bzw. einem internen Zinsfuß von 22,6 % nach Steuern bei einer Amortisationszeit von 4,9 Jahren
  • Projektwirtschaftlichkeit basiert auf dem prognostizierten durchschnittlichen Preis für HREMM von 4.617 $/t (mit einem Anteil von 99,9% Mn) und für HRMSM von 2.666 $/t (mit einem Anteil von 32% Mn) während der Lebensdauer des Projekts
  • Ziel ist die Herstellung von ultrahochreinem elektrolytischem Manganmetall mit Spezifikationen von mehr als 99,9 % Mn und ultrahochreinem Mangansulfatmonohydrat mit einem Mangangehalt von mindestens 32,34 %, das die üblichen Industriestandards überschreitet.
    • Außergewöhnlich umweltfreundliche Projektreferenzen. Projekt wurde konzipiert, um alle tschechischen und europäischen Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltstandards zu erfüllen bzw. zu übertreffen, die Chvaletice-Berge zu sanieren und die anhaltende Verschmutzung in Zusammenhang mit nicht verrohrten historischen Bergehalden einzudämmen
    • Zugang zu hervorragender Verkehrs-, Energie- und kommunaler Infrastruktur
    • Geplanter Standort für Verarbeitungsanlage in einer industriell geprägten Brachfläche, in der eine historische Verarbeitungsanlage die Chvaletice-Berge erzeugte
    • Hoch entwickelte, stabile und unternehmensfreundliche Rechtsprechung der Europäischen Union, die neue und insbesondere umweltfreundliche Investitionen unterstützt
    • Solides wirtschaftliches Potenzial des Projekts und rasch wachsende Marktnachfrage nach hochreinen Manganprodukten unterstützen Vielzahl an möglichen Finanzierungsalternativen
    • Bestehende Möglichkeiten, die Rendite durch Initiativen zur Verarbeitungsoptimierung und verschiedene Investitionsanreize zu steigern, die von der Tschechischen Republik und der Europäischen Union geboten werden
    • Nächste Schritte: Errichtung und Inbetriebnahme einer Demonstrationsanlage im Jahr 2019 zur Produktion von mehreren Tonnen an hochreinen Manganproduktproben für Kundenprüfungen und –qualifizierungen in Verbindung mit laufenden Studien, die zum Abschluss einer Machbarkeitsstudie und zur Einreichung von Genehmigungsanträgen führen, die weitere Umweltuntersuchungen erfordern werden