dgwa.org | DGWA
1
archive,paged,category,category-dgwa,category-1,paged-3,category-paged-3,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

GOLDCORP und FIRST-NATIONS AGREEMENT in YUKON

GOLDCORP, weltweit führender Minenbetreiber und Besitzer des COFFEE-GOLD Projektes im Yukon, hat sich mit den lokalen First Nations auf die Bedingungen für die Entwicklung des Projektes hin zur Mine geeinigt. Dies ist sowohl für die First Nations, für Goldcorp und auch KLONDIKE GOLD ein signifikanter Schritt hin zur Entwicklung von Goldprojekten im Yukon.

Das Coffee-Gold Projekt wurde von Goldcorp vor zwei Jahren für mehr als CAD500m übernommen und gilt als Referenzprojekt im Yukon. Sollte Klondike Gold im Rahmen des aktuellen Bohrprogramms eine entsprechend attraktive Größe ihrer Resource nachweisen können, gilt Goldcorp bereits jetzt als einer der wahrscheinlichsten Interessenten auch für dieses Projekt. Das Abkommen mit den First Nations unterstreicht Goldcorps nachhaltiges Bestreben, im Yukon Gold fördern zu wollen.

PRESSREEASE GOLDCORP 30.04.2018

BSN Interview mit DIETRICH WANKE und STEFAN MÜLLER (European Lithium)

WIEN, 05.05.2018: DIETRICH WANKE ist neuer EUROPEAN LITHIUM CEO – lesen Sie hier das erste Interview mit Ihm und European Lithium Director STEFAN MÜLLER zu den Gründen seiner Ernennung, den nächsten Schritten und dem Projektstatus:

BSN Interview WANKE & MÜLLER 

 

Vienna, 05.05.2018: DIETRICH WANKE has been appointed EUROPEAN LITHIUM CEO – please find here the first interview with European Lithium Director STEFAN MÜLLER regarding the reasons for the appointment, next steps and the project status:

BSN Interview WANKE & MÜLLER

EUROPEAN LITHIUM BOHRERGEBNISSE ZONE 2

Im folgenden Link finden Sie die positiven Bohrergebnisse, welche bestätigen, dass im Lithiumprojekt Wolfsberg in Zone 2 möglicherweise ähnliche Ressourcen wie in Zone 1 lagern:

 

Link: EUR ZONE 2 ERGEBNISSE

 

Wichtigste Ergebnisse

  • Zahlreiche Pegmatitabschnitte in den vier gemeldeten Bohrlöchern
  • Mächtigkeit der Bohrlochabschnitte:
    • P15-3 – 7,05 Meter und bis zu 1,9 % Li2O
    • P15-7 – 3,36 Meter und bis zu 1,36 % Li2O
    • P15-8 – 1,75 Meter und bis zu 1,63 % Li2O
    • Z2-5b – 2,16 Meter und bis zu 2,49 % Li2O
  • Sämtliche Bohrlochdaten aus Zone 2 werden für die Erstellung eines Geomodells für Zone 2 verwendet, um die künftigen Bohrungen und eine Erstschätzung der abgeleiteten Ressourcen planen zu können
  • Ressourcenziel des Unternehmens für Wolfsberg: über 20 Millionen Tonnen