dgwa.org | DGWA
1
archive,category,category-dgwa,category-1,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

DGWA IN DER WIRTSCHAFTSWOCHE

Stefan Müller, CEO der DGWA, und Non-Executive Director von European Lithium weist im Interview auf die zunehmende Bedeutung hin, die Nachhaltigkeit im Rohstoffeinkauf spielt und European Lithium wird als potentiell erster Lieferant von nachhaltig gefördertem, batteriefähigem Lithium in Europa porträtiert. 

LINK: Österreich läuft sich schon mal warm – Bolivien „als Lithium-Lieferant praktisch tot“

lithium

DGWA INDUSTRY NEWS: BOLIVIA CANCELS LITHIUM PROJECT WITH GERMAN PARTNER

Dear friends and business partners,

the Bolivian government has issued a decree overturning the joint venture for lithium production in Bolivia set up with the intensive support of the German government! Despite it being officially unfounded, violent protests by the affected population as well as the lack of progress delivered by the JV cause for this hitherto unique, but certainly trend-setting decision.

Doubts about the feasibility of the projects have been expressed by experts not only in Germany since the very beginning and it is becoming increasingly obvious that the extraction and acquisition of raw materials is not only about the lowest price, but rather about the sustainability of the entire project – from the mine to the end product.

READ MORE
lithium

DGWA INDUSTRY NEWS: BOLIVIEN STOPPT LITHIUM PROJEKT MIT DEUTSCHEM PARTNER

Sehr geehrte Freunde und Geschäftspartner,

die Bolivianische Regierung hat das seinerzeit mit intensiver Unterstützung der Deutschen Regierung aufgesetzte Joint Venture zur Lithiumgewinnung in Bolivien per Dekret gestoppt! Auch wenn dies offiziell unbegründet erfolgte, sind zum einen die heftigen Proteste der dortigen betroffenen Bevölkerung und zum anderen ausbleibende Fortschritte im Rahmen des JVs ursächlich für diese bisher einmalige, aber sicherlich richtungsweisende Entscheidung.

Fachleute nicht nur in Deutschland haben von Anbeginn ihre Zweifel an der Realisierbarkeit dieses Projektes zum Ausdruck gebracht und es wird immer offensichtlicher, dass es beim Rohstoffabbau und Erwerb nicht mehr nur um den günstigsten Preis, sondern vielmehr um die Nachhaltigkeit des gesamten Projektes geht – von der Mine bis zum Endprodukt.

READ MORE

FE LIMITED NEWS

Lesen Sie im folgenden Link die Unternehmensneuigkeiten von Fe Limited (ASX: FE; FRA: B4T): 

LINK: Bohrungen auf Projekt Hillside beginnen

Highlights:

  • Zugangsstraße fertiggestellt
  • POW erhalten
  • Heritage Clearance erhalten
  • Mobilisierung von Bohrgerät und Feldlager begonnen
  • Bohrbeginn für heute, 4. November 2019, geplant


Fe Limited (ASX: FEL) (FEL oder das Unternehmen) gibt erfreut Neuigkeiten zu seiner Pressemitteilung vom 9. Oktober 2019 bekannt, in der es detailliert über die ausstehenden Ergebnisse des Projekts Hillside berichtete. Darunter auch ein 18,8% Kupferergebnis aus der Beprobung des zutage tretenden Gossans (eiserner Hut).

READ MORE

DGWA INDUSTRY NEWS – LITHIUM-IONEN BATTERIETECHNOLOGIE

Airbus Defence and Space ist eine Partnerschaft mit den Kapitalgebern des US-amerikanischen Batterieherstellers Amprius eingegangen. Die Finanzierung dient dazu, die Entwicklung moderner Batteriespeicher mit Silizium-Nanodraht-Anoden-Technologie voranzutreiben.

LINK: Airbus investiert mit Amprius in den Marktführer für Batterietechnologie mit hoher Energiedichte

FE LIMITED NEWS

Lesen Sie im folgenden Link die Unternehmensneuigkeiten von Fe Limited (ASX: FE; FRA: B4T): 

LINK: Die Royaltyeinnahmen für Deception Hill stiegen um das 2,5- fache im 3. Quartal an

Highlights:

  • Lizenzgebühr (Royalty) für das Septemberquartal beträgt 646.000 Dollar 

Fe Limited (ASX: FEL) (FEL oder das Unternehmen) freut sich mitteilen zu können, dass die Eisenerz-Lizenzgebühr (Royalty) für das Septemberquartal von Mineral Resources Ltd (ASX: MIN) für seinen in der Eisenerzmine Deception durchgeführten Abbau gegenüber dem Juniquartal um das 2,5-fache gestiegen ist und somit 645.775 $ erhalten hat.

FEL hält eine 1,5% Dry Metric Tonne, FOB Royalty (Evanston Iron Ore Royalty) in Bezug auf M77/1259, die sich etwa 20 km nördlich der Windarling-Mine befindet. Die Evanston Iron Ore Royalty Area befindet sich in der südlichen Provinz Yilgarn Iron in Westaustralien.

Tony Sage, Non-Executive Chairman, kommentierte die erhöhte Lizenzzahlung so: “Die deutliche Erhöhung der Lizenzzahlung für das Septemberquartal gibt dem Unternehmen die Flexibilität, seine Bohraktivitäten beim zukünftigen Projekt Hillside auszubauen”.

BERLIN DE VOUS – UPDATE

Sehr geehrte Freunde und Geschäftspartner,

wir haben Sie in den vergangenen Monaten über die Entwicklung der Berliner Parfummanufaktur Berlin de Vous informiert. 

Die Gesellschaft hat Ihr Management zwischenzeitlich um Herrn Ferdinand Bauer (Ingolstadt/Prokurist) ergänzt.

Mit Ninon Bohm, einer der beiden Gründerinnen, verliert die Gesellschaft jedoch auch eine Ihrer Geschäftsführerinnen, Frau Bohm hat dieses Amt kürzlich niedergelegt. Sie wird dem Unternehmen wohl b.a.w. als Gesellschafterin erhalten bleiben, aber Berlin de Vous verliert unserer Meinung nach damit den integralen Teil seiner Story, nämlich die langjährige kreative Freundschaft und Zusammenarbeit der beiden Gründerinnen. 

Wir bitten Sie daher, sollten Sie weiterhin an der Entwicklung der Berlin de Vous interessiert sein, sich direkt mit dem Unternehmen in Verbindung zu setzen.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Ihr DGWA Team