dgwa.org | CARACAL GOLD BÖRSENGANG
25275
post-template-default,single,single-post,postid-25275,single-format-standard,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

CARACAL GOLD BÖRSENGANG

Caracal Gold plc schließt Börsengang erfolgreich ab und startet Handel in Frankfurt & London

Frankfurt am Main, 31. August 2021: Die DGWA freut sich, in ihrer Funktion als Lead European Manager des Börsengangs bekannt zu geben, dass die Stammaktien des ostafrikanischen Goldproduzenten Caracal Gold plc (“Caracal Gold” oder “Caracal”) heute den Handel am Hauptmarkt der London Stock Exchange plc (LSE: GCAT) und an der Frankfurter Börse (FWB: 6IK, WKN: A2AM01) aufgenommen haben.  

Als Teil des RTO-Prozesses (Reverse Takeover) unterstützte die DGWA das Unternehmen bei der Finanzierung von ca. £ 5.493.885 durch die Ausgabe von 638.951.276 Platzierungsaktien, die in zwei Runden zu einem Platzierungspreis von £ 0,01 pro Aktie ausgegeben wurden, was eine Marktkapitalisierung von ca. £ 14,5 Mio. bei der Wiederzulassung bedeutet. Die Mittel werden zur weiteren Expansion der Mine und Steigerung der Goldproduktion sowie des Durchsatzes und der Effizienzsteigerung der Verarbeitungsanlagen bei der zu 100% unternehmenseigenen Goldmine Kilimapesa verwendet. 


CARACAL GOLD INVESTMENT HIGHLIGHTS 

  • Einziger Goldproduzent in Kenia. Generierung von Cashflow und beträchtliche Risikominimierung 
    • Prognose niedriger Gesamtförderkosten und hoher Betriebsmargen aus dem Goldverkauf bei der zu 100% unternehmenseigenen Goldmine Kilimapesa
  • Definierte Wachstumsstrategie 
    • Mehrphasige Wachstumspläne und organische Entwicklung bei Kilimapesa sowie interessante Projekterwerbsmöglichkeiten werden geprüft
  • Solider Markt 
    • Goldmarkt wird von mehreren Faktoren angetrieben, einschließlich finanzieller und geopolitischer Unsicherheiten sowie niedriger Zinssätze
  • Bewährtes Team  
    • Board und Management mit langjähriger Erfahrung bei der erfolgreichen Erschließung und dem Betrieb von Bergbauprojekten in ganz Afrika

Stefan Müller, der CEO der DGWA, kommentiert: “Wir freuen uns, dass der Handel heute sowohl an der Londoner als auch an der Frankfurter Wertpapierbörse aufgenommen wurde. Das Unternehmen hat erhebliche Fortschritte bei seiner Optimierungsstrategie gemacht und kommt seinen Zielen zur Produktionssteigerung näher. Die Notierung bietet europäischen Aktionären die Möglichkeit, in einen aufstrebenden ostafrikanischen Goldproduzenten mit einer klaren Wachstumsstrategie zu investieren. Wir sind der Meinung, dass der starke Fokus des Unternehmens auf nachhaltigen Abbau und Produktion, sowie soziales Engagement, das in der Mission des Unternehmens verankert ist, in Verbindung mit einem robusten Goldmarkt und den umfangreichen Aktivitäten bei Kilimapesa einen stetigen positiven Informationsfluss für das Unternehmen erwarten lassen. Wir freuen uns darauf, das Unternehmen weiterhin bei seinen europäischen Aktivitäten als Investor Relations und Corporate Advisor zu unterstützen.” 
 
Robbie McCrae, der CEO von Caracal, sagte: “Das Engagement der DGWA als Lead European Manager war entscheidend für den Erfolg des Börsengangs. Die Investorenbasis, die die DGWA für Caracal geschaffen hat, ist sich unseres Wachstumspotenzials und unserer langfristigen Werttreiber bewusst. Wir freuen uns darauf, in Zukunft mit der DGWA zusammenzuarbeiten, um die Bekanntheit des Unternehmens auf den europäischen Finanzmärkten zu steigern.”
 
Lesen Sie hier den vollständigen PR: 
LINK: DGWA Update: Börsengang Caracal Gold