dgwa.org | ALMONTY INDUSTRIES NEWS
24224
post-template-default,single,single-post,postid-24224,single-format-standard,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

ALMONTY INDUSTRIES NEWS

Lesen Sie im folgenden Link die Unternehmensneuigkeiten von ALMONTY INDUSTRIES (TSX: AII / OTCQX: ALMTF / Frankfurt: 1MR): 

LINK: Almonty unterzeichnet MOU mit Regierungen auf Provinz- und Bezirksebene zur Zusammenarbeit & Unterstützung der Erschließungsarbeiten in der Mine Sangdong

TORONTO– 11. Mai 2020 -Almonty Industries Inc. (TSX:AII) („Almonty“) gibt bekannt, dass am 7. Mai 2020 eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding/„MOU“) zwischen der Provinzialregierung von Gangwon, der Bezirksregierung von Yeongwol und der Firma Almonty Korea Tungsten („AKT“) – der 100%igen Tochtergesellschaft von Almonty in Südkorea – unterzeichnet wurde.
 
Die Unterzeichnung der MOU erfolgte in den Amtsräumen der Provinzialregierung von Gangwon durch Gouverneur Moon-Soon Choi, Bürgermeister Myeong-Seo Choi (Yeongwol County) und Herrn Tiger Kim (Almontys Vertreter in Korea), sowie Herrn Lewis Black (President & CEO von AKT), der aufgrund der Reisebeschränkungen in Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie per Videokonferenz an der Zeremonie teilnahm.
 

Die MOU sieht vor, dass – in Anerkennung der Bedeutung von Wolfram und der Erschließung der Mine Sangdong für die nationale Wirtschaft und die Wettbewerbsfähigkeit des Landes – beide Kommunalregierungen ihre Zusammenarbeit so weit wie möglich intensivieren, um eine bestmögliche administrative und finanzielle Unterstützung zu gewährleisten. Die entsprechende Unterstützung soll über die Gewährung von Genehmigungen, bestimmter Subventionen und Steuererleichterungen erfolgen. Darüber hinaus ist vorgesehen, dass die Kommunalregierungen in enger Zusammenarbeit die erforderliche Infrastruktur für eine erfolgreiche Erschließung der Mine Sangdong bereitstellen.