dgwa.org | DEUSCHLAND – TECH-LAND ? – IPO-LAND ???
22235
post-template-default,single,single-post,postid-22235,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

DEUSCHLAND – TECH-LAND ? – IPO-LAND ???

Zwei IPOs in einer Woche, beides ehemalige Start-Ups und zumindest eines davon wirklich erfolgreich – Eine GUTE WOCHE, für viele und auch wir freuen uns sehr, denn vor allem das Delivery Hero IPO war ein wichtiger Test und richtungsweisend für die Start-Up Kultur in Deutschland!Der Börsengang von Delivery Hero – viel mehr als nur der Börsengang eines einzelnen Unternehmens – ist als voller Erfolg zu bezeichnen! Die Aktien am oberen Ende der Preispanne zugeteilt und die ersten Kurse nochmals ordentlich darüber, lehrbuchmäßig. Überschwängliche Kommentare überall und kräftiger Rückenwind für die deutsche Start-Up Kultur- so soll es sein und so haben auch wir es uns gewünscht.

Wir erwarten zumindest für die nächsten Monate eine weiter positive Entwicklung, denn Delivery Hero verfügt im Vergleich zur Konkurrenz über die tiefsten Taschen und Marktanteil gewinnt man in diesem Geschäft nicht durch Qualität oder Geschick – nein, man kauft ihn sich ganz einfach. So hat Delivery Hero in seinen Anfängen massiv von den noch tieferen Taschen von Rocket Internet profitiert und konnte hunderte von Millionen in die Werbung und den Aufbau des Liefernetzes stecken.

Spannend wird es für Delivery Hero, wenn die Giganten Amazon und Uber ins Geschäft einsteigen…je nach dem welche Marktmacht Delivery Hero bis dahin hat werden sie sich a) behaupten, b) große Probleme bekommen oder c) ÜBERNOMMEN! Im letzten Fall wäre Deutschland endgültig angekommen in der New Economy.

Warum jedoch der Kurs von Rocket Internet schon wieder unter Druck gerät – unmittelbar nach diesem erfolgreichen IPO bei welchem ja auch Rocket einiges in die Kasse floss – erschließt sich selbst uns nicht mehr. Auch wenn sich der Kurs in den letzten Monaten wie von uns vorhergesagt bewegte, fällt uns jetzt außer einer sich leerenden Pipeline und damit abnehmender Phantasie auch nichts mehr ein.

Im Gegensatz zu Delivery Hero verlief das Vapiano IPO weniger erfolgreich. Die Zuteilung erfolgte in der unteren Hälfte der Spanne und die Konsortialbanken müssen den Kurs mit Stützungskäufen (Greenshoe) vor weiteren Verlusten schützen. Da diese Maßnahmen jedoch nur in begrenzten Umfang erfolgen, sehen wir den Kurs in den nächsten Wochen deutlich tiefer und die Vapiano Aktie insgesamt in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

Unabhängig davon halten wir ein Restaurantkonzept, in welchem man erst einmal getrennt auf sein Essen wartet (ganz besonders entspannend auch mit kleinen Kindern) um sich dann nur noch mit vollem Mund zu unterhalten, sowieso für wenig sinnvoll. Vor dem Hintergrund der sich aktuell rasant verändernden Essenskultur halten wir Vapiano für nicht mehr zeitgemäß und sehen dementsprechend wenig Potenzial für Kursgewinne.